Ausverkauft

AUSVERKAUFT !!!

 

Der Countdown läuft

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Musiknacht light am 11. September

Zwei Bands, eine Location: Projektgruppe des Bürgerforums Sinzig meldet sich zurück
GiorgioSinzig. Die Welt lechzt nach Livemusik. Zum Glück meldet sich die Musikszene nach monatelanger Abstinenz wegen der Corona-Pandemie vielerorts mit ersten Konzerten zurück. Auch die Kultur AG des Bürgerforums Sinzig hat sich entschlossen, dem Coronavirus nicht das komplette Feld zu überlassen: Am Freitag, 11. September, veranstaltet die Projektgruppe Musik von 19 bis 23 Uhr eine „Musiknacht light“ in Giorgios Biergarten am Marktplatz.

Wir wollen ein Zeichen setzen, dass auch in Corona-Zeiten das kulturelle Leben nicht stillsteht„, sagte der AG-Vorsitzende Uli Martin. Deshalb hat sich die Projektgruppe entschieden, die wegen des Lockdowns bereits von Mai auf September verschobene Musiknacht 2020 nicht komplett abzusagen, sondern in abgespeckter Form zu veranstalten – natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln.
Zwei Bands werden an diesem Abend in der Location am Marktplatz zu hören sein.
Um 19 Uhr geht es los mit dem Duo Daniel Bongart & Carola Heyden, die in der lauschigen Atmosphäre des Biergartens gefühlvolle Lieder präsentieren.

Danach wird dann die bekannte Band Latenite aus dem Kreis Ahrweiler lateinamerikanisches Flair verbreiten. Tickets für diesen Abend gibt es nur gegen Voranmeldung, kosten10 Euro pro Person und werden zentral über die Projektgruppe Musik vergeben.
Wer sich dafür interessiert, kann sich mit dem Formular unten anmelden. Es sind Tische mit vier und wenige mit acht Plätzen vorhanden. Erwünscht sind Gruppen, die sich gemeinsam für einen Tisch anmelden. Das macht die Einhaltung der Corona-Regeln leichter.
Da die AG Kultur mit einem größeren Andrang rechnet, ist eine Anmeldung allerdings noch keine Zusage. Erst die Bestätigung per E-Mail, dass die Plätze auch reserviert sind, gilt als Zusage.

Einlass am 11. September ist ab 18.15 Uhr. Die Tickets werden vor Ort ausgegeben und bezahlt. Die reservierten Karten werden allerdings nur bis 18.50 Uhr bereit gehalten.
Danach werden sie an weitere Interessenten vergeben, sofern keine Nachricht über eine spätere Ankunft vorliegt.In dem Bestätigungsmail werden auch die Corona-Regeln des Abends erläutert.
Demnach müssen die Wartenden im Eingangsbereich einen Mund-Nasen-Schutz tragen, bis sie zu ihrem Tisch gebracht werden. Natürlich werden die anwesenden Gäste auch dokumentiert. Nur am Tisch kann man die Maske ablegen. Auch die Versorgung mit Speisen und Getränken läuft nur per Tischbedienung.

Wichtig: Die Gäste sind gehalten, den Abend auch an ihrem jeweiligen Tisch zu verbringen. Tanzen ist bei dieser ungewöhnlichen Musiknacht leider ebenfalls nicht erlaubt. Gute Stimmung allerdings schon.